image-descripion

Frauen in den Sechzigern: Einfach tun, wonach Ihnen der Sinn steht.

In den Sechzigern haben Frauen endlich die Chance, mit Ihrem Leben das zu tun, was Sie schon immer wollten. Das gilt auch für ihre Schönheit. In diesem Alter ist eine Kombination aus Chirurgie und dermalen Füllstoffen der logische Behandlungsverlauf, um die natürliche Definition der charakteristischen Linien ihres Gesichts zu erhalten oder wiederherzustellen.

scroll

Anti-Falten-Injektionen und dermale Füllstoffe sind auch in den Sechzigern immer noch wirksam bei der Verringerung von Falten im Gesichts- und Nackenbereich. Auch bei der Reduktion einer hängenden Wangenpartie können sie noch eingesetzt werden.

Doch meist ist ein chirurgischer Eingriff die einzige echte Option, wenn es darum geht, überschüssige Haut, tiefe Falten um den Mund, hängende Augenlider und Tränensäcke zu entfernen. Es ist die Zeit, in der die meisten Frauen die chirurgische Option eines Gesichts- und Halsliftings wählen.

Gesicht und Körper seine charakteristischen Linien zurückgeben

Nicht nur der Aufbau des Gesichtsgewebes beginnt sich zu verändern. Auch der Verlust von Körperspannung, Muskeltonus und fehlende Elastizität der Haut führt dazu, dass einige Körperstellen einfallen, während andere sich zu wölben beginnen. Eine Bauchdeckenstraffung oder die Straffung der Oberarme darf nun durchaus in Betracht gezogen werden.

Auswirkungen hormoneller Veränderung korrigieren

Bei manchen Frauen können hormonelle Veränderungen dazu führen, dass die Brüste voller werden, was dazu führt, dass sie eine Brustverkleinerung und -straffung anstreben. Dieses Verfahren kann Frauen mit grossen Brüsten von chronischen Funktionsproblemen wie Nackenschmerzen befreien. Obendrauf geniessen sie einen ganz praktischen Vorteil: Sie haben wieder mehr Auswahl in der Gestaltung ihrer Garderobe.

Die Haut intensiv pflegen

Inzwischen sollte Ihr Hautpflegeprogramm wirklich proaktiv sein. Ihre tägliche Routine muss mit medizinischen Pflegeprodukten und regelmässigen Behandlungen wie lichtbasierter Lasertherapie und Mikrodermabrasion kombiniert werden.

"Gegen würdevolles Altern ist überhaupt nichts einzuwenden. Aber es muss nicht sein, dass sich die hart erarbeitete Lebenserfahrung allzu tief ins Gesicht einschneidet."